Foodsoft Hosting wird eingestellt

Jetzt ist es endlich soweit. Nach vielen Jahren erfolglosen Versuchen ein nachhaltiges Hosting für die Foodsoft aufzubauen gebe ich auf. Ich werde das Hosting zum Ende Juli 2017 einstellen.

Das Projekt Foodsoft ist aber nach wie vor lebendig. In Österreich entwickelt sich gerade eine Interessensgemeinschaft, der mindestens die Foodcoops aus Österreich übernehmen will. In den Niederlanden gibt es schon seit vielen Jahren entsprechende Strukturen. Von dort aus wird die Software auch aktiv weiterentwickelt. Nur in Deutschland fehlt es bislang an einer Struktur, die sich dem Thema annimmt.

Das ist auch der Grund warum ich mich jetzt für diesen drastischen Schritt entschieden habe. Ich möchte die Foodcoops in Deutschland dazu aufrufen, sich neu zu organisieren und eine Lösung für den Betrieb der Software zu finden. Aber ich kann und möchte das nicht mehr in die Hand nehmen. Und ich möchte dem auch nicht länger im Weg stehen. Leider hat auch mein IT Kollektiv derzeit zu viele Baustellen und kann das nicht auffangen.

Bis zum Ende versuche ich jetzt wieder über support[ät]foodcoops.net ansprechbar zu sein. Ich bin offen für alle Vorschläge, um einen möglichst reibungslosen Übergang in die Post-foodcoops.net Ära zu ermöglichen.

Update vom 2.05.2017:

Bisher haben die Gruppen aus Österreich und Niederlande ihre Unterstützung angeboten. Vielen Dank dafür! Bitte wendet Euch bei Fragen nach künftigen Hosting an:

  • info [ät] foodcoops.at
  • info-de [ät] voedselcollectief.org

Falls sich einheitliches Konzept herausschält werde ich an dieser Stelle berichten.

 

 

Kommentarfunktion ist deaktiviert