Update auf 4.4.0

16. Mai 2015

Gestern wurde die Foodsoft auf die Version 4.4.0 aktualisiert. Die wesentlichen Änderungen sind:

  • Upload neuer Artikel als Excel/Openoffice Datei
  • Bearbeitungsübersicht der hochgeladenen Artikel zur besseren Kontrolle
  • Wiki und Footer sprechen jetzt extra Variablen, .zb. wird aus {{user_count}} Zahl aller Nutzerinnen..
  • Wiederholene Aufgaben können bearbeitet werden (#152 – thanks @robwa)
  • Und wieder diverses kleine Verbesserungen von einem neuen Entwickler, @paroga (#347, #348, #350, #354, #357).

Have fun!

Nachrichtendienst ausgefallen

25. April 2015

Wie uns eine Nutzerinnen berichtete war das verschicken der Nachrichten seit dem 13. April gestört. Ein doofe Panne, die uns eigentlich hätte auffallen sollen. Das ist jetzt behoben und fortan haben jetzt eine extra Überwachung des Nachrichtendienstes eingerichtet. Daran könnte sich andere auch mal ein Beispiel nehmen

Neuen maintainer gesucht

21. Mai 2014

Liebe foodsoft Nutzer_innen.

Wir Ihr sicherlich schon mitbekommen habt, können wir derzeit nur sehr eingeschränkt support leisten. Teilweise dauert es Wochen, bis E-Mails beantwortet werden können. Das ist ärgerlich, für alle Seiten.

Leider ist in nächster Zeit keine Besserung in Sicht. Wir haben zu wenig Zeit für dieses Projekt, um Anfragen in vernünftiger Zeit bedienen zu können. Darüber hinaus kann die Community sicher auch andere Tools und Unterstützung gebrauchen. Es fehlt z.b. an einer guten Dokumentation oder eines Forums für eine einfachen Austausch zwischen den Nutzer_innen.

Für jegliche Unterstützung würde ich mich freuen, allerdings ganz konkret erstmal im Bereich Hosting der Webseite und des E-Mail Supports. Gerne mache ich eine ausführliche Übergabe und helfe in der Anfangszeit in den schwierigen Fragen aus.

Alle potentiellen Unterstützer_innen melden sich bitte unter foodsoft@foodcoops.net.

Benni.

Foodsoft 3.3.0

15. März 2014

Heute Abend wurde die Foodsoft auf die Version 3.3.0 aktualisiert. Mit dabei sind viele kleine Verbesserungen und Bugfixes, vor allem im Abrechnungsmodul und der Lagerverwaltung.

Credits gehen an die fleißigen Entwickler, welche mit großem Einsatz das Projekt weiter vorantreiben. Vielen Dank dafür!

Foodsoft jetzt mehrsprachig!

2. September 2013

Seit heute ist eine neue Version der Foodsoft online und es gibt diverse kleine und große Änderungen. Die größten Neuerungen (willkürlich ausgewählt) will ich kurz erläutern:

english, dutch, french …

Der größte Brocken ist die neue Mehrsprachigkeit. Aktuell gibt es neben deutsch auch englisch und niederländisch. Demnächst vielleicht auch auch französisch. Dank der Plattform localeapp.com geht das Übersetzen auch komplett online. Programmmierkenntnisse sind nicht notwendig. Siehe dazu auch das foodsoft wiki.

Die Sprache könnt ihr übrigens einfach in Eurem Profil setzen.

language_select

Mehrere wiederholende Aufgaben pro Gruppe

Ihr könnt jetzt pro Arbeitsgruppe mehrer wiederholende Aufgaben pflegen.

Credits go to …

Und das beste zuletzt. Es gibt jetzt eine neue Entwickler-Crew, derer ihr die tollen neuen Verbesserung zu verdanken habt. Ein ganz großes Dankeschön und Respekt vor der unglaublichen Fleißarbeit.

 

Neue Foodsoft online

10. März 2013

puhh, es ist geschafft. Die Foodsoft ist soeben von Ihrem alten Server in die Infrastruktur von about:source umgezogen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an den alten Hoster: Löhr Computer

Was ist neu?

Neu sind im wesentlichen zwei Dinge. Die Codebasis ist komplett überholt und auf die verwendeten Bibliotheken sind auf dem neusten Stand und das Interface ist komplett überholt worden:

Dazu sind viele Fehler behoben worden und es gibt es gibt ein neues Feature. Coops mit Schwierigkeiten der Mitgliedermobilisierung können jetzt das verschäfte Äpfel und Birnen Werkzeug einsetzten. Mehr dazu hier.

Da der Wechsel jetzt endlich vollzogen, bin ich guter Dinge, dass auch die nächsten Verbesserungsschritte jetzt zügig folgen werden.

Wo gibt’s die Foodsoft?

13. Mai 2011

Weil ich jetzt des öfteren gefragt werde … Die Foodsoft ist OpenSource und steht unter der GPL3. Das bedeutet, alle dürfen sie runterladen und damit machen was sie wollen. Aber alle Änderungen müssen immer der Allgemeinheit zur Gute kommen.

Der Quellcode für dieses Projekt liegt auf der Entwicklerplattform github, konkret: https://github.com/bennibu/foodsoft. Dort bekommt ihr auch das ganze Paket zum Download und könnt starten, weiterentwickeln, wie es euch beliebt.

Leider ist das aber keine Software, die mal eben so installiert werden kann. Die technische Grundlage ist Ruby on Rails und mit dem klassischen PHP/Mysql Server kommt ihr hier nicht weiter. Aber keine Angst, für alle, die die Software nicht selber installieren können gibt es ein Hosting Angebot. Das ist momentan auch kostenlos, aber evt. klopfe ich mal mit der Spendendose..

Foodsoft komplett überarbeitet. Lagerverwaltung integriert.

25. März 2009

Puhh, nach langer Pause und der Überarbeitung von zighundert Zeilen Code befindet sich die neue Version gerade im Testbetrieb.

Die meiste Zeit wurde dabei in das sogenannte Refactoring gesteckt. Dabei werden nicht neue Funktionen eingebaut, sondern die Qualität der Umsetzung wird verbessert. Davon bekommen die Anwenderinnen erstmal nicht viel mit, aber die Entwickler (ja, leider nur männlich zur Zeit) freut es umso mehr. Wir können jetzt viele neue Funktionalitäten einbauen, vor denen wir uns vorher aufgrund der Komplexität der Software gescheut hatten.

Trotzdem, es gab auch viele kleine Detailverbesserungen ein paar große Brocken:

  • Lagerverwaltung integriert: Coops mit einem Lager können dieses jetzt in der FoodSoft verwalten. That rocks!
  • Mailsystem umgebaut: Die Anwenderinnen haben kein persönliches Nachrichtenkonto mehr, sondern alle Nachrichten laufen in einen zentralen Posteingang. Am Feintuning des Nachrichtensystems wird weiter gearbeitet.
  • Komplette Bestellhistorie: Jetzt werden die Bestellergebnisse mit allen Artikeln, auch denen die nicht bestellt wurden, gespeichert. Damit haben wir die Voraussetzung für Statistiken und andere schicke Features geschaffen.
  • Einzelinstallation einfacher als zuvor: Für Coops mit Zugriff auf einen eigenen Webserver ganz nützlich. Die Installation der Software wurde erheblich vereinfacht.

Interesse? Ob Hosting oder Download, die Software bleibt OpenSource und kostenlos. Schreibt uns doch eine Mail: foodsoft [ätt] foodcoops.net

Demo der FoodsoftPotsdam online

5. November 2008

Es begann vor rund eineinhalb Jahren. Die Foodcoop aus Potsdam (Nahrungskette) wollten sich neu Strukturieren und hatten dabei auch eine Websoftware im Auge. Zu dem Zeitpunkt bestellten wir noch mit der Foodsoft1, die Entwicklung der Version 2 war noch nicht abgeschlossen. Die Nahrungskette beschloss daraufhin die alte Version an ihre Bedürfnisse anzupassen und um zigtausend Features zu erweitern ….

Mittlerweile ist daraus ein mächtiges Werkzeug für Foodcoops entstanden. Als letzte große Neuerung wurde eine Bilanzübersicht implementiert, sehr gelungen, wie ich finde.

Aber überzeugt Euch selbst. Sei kurzem gibt es dafür eine Online-Demo.

Neue Fax-Vorlage und einfachere Aktualisierung der Gruppenkontos

3. März 2008

neue FaxvorlageNeue FaxVorlage: Schon länger gewünscht und jetzt endlich umgesetzt. Für die Besetellung beim Lieferanten gibt es jetzt eine Fax-Text-Vorlage. Wer kein echtes Faxgerät besitzt und zudem beim online-Faxen keine PDFs verarbeiten kann, für den ist die Text-Datei das bessere Format. Einfach runterladen und dann mittels Paste & Copy in das Online-Fax-Gerät einfügen, kleinen Begrüßungstext hinzufügen und fertig. Viel Spaß damit.

Multiple TransactionsMehrere Überweisungen in einem Schritt: Jede Woche müssen bei uns ca. 30 Überweisungen von Bestellgruppen an die Foodcoop in die Software übernommen werden. Damit das in Zukunft einfacher wird, gibt es jetzt ein Formular, mit dem schnell beliebig viele Überweisungen eines gemeinsamen Kontextes gemacht werden können. Javascript ermöglicht das fixe erweitern des Formulars. Wie gesagt, schneller gehts nimmer …